OriginalHochdeutsch
Etzt hob i scho fia eich Gitarre glernt. Und, i moan, i hobs ja weid bracht, da Carschti hod mei Gitarrespui als virtuos bezeichnet. Der woaßt garned, welche Freid er mia damid gmacht hod. Jeds mol wenn i do dro deng, kemma mia de Tränen, vor lauta Lacha. Dann hob i no Glockn spui glernt und Flöte. Etzt hob i einfach a neie Herausforderung braucht. Und dann hod mi de Sara Hakenberg inspiriert, dass i Klavier lern.

I war scho nah dro, dass i mia a Klavier kaaf, oba dann is mia klar gworn, dass i des ja nia ins Auto bring, wenn i zum LT muaß. Olle möglichen Hebel hob i scho in Bewegung gsetzt, bis mia af Weihnachtn de Gitta de Kindaorgel do geschenkt hod.

Is ja fast wia a Klavier. I hob sofort gemerkt, Klavier is vui leichter. Do druckst irgendwo drauf und es kimmt a gscheida Ton raus. Perfekt. Probier des amol mid a Trompetn. Kaaf da a Trompetn und blos nei. Konnst vagessn. So a Orgel is 1a. Drucks draf und geht. Aa wenns blos a Kindaorgel is.

I hob aa scho richtig as lerna ogfanga, wia bei da Gitarr aa ganz systematisch, A-Moll, B-Moll, C-Moll, und so weida. Und weil des so leicht is, konn i eich des aa zoang.

Jetzt hab ich schon für euch Gitarre gelernt. Und, i meine, ich hab es ja weit gebracht, Carschti hat mein Gitarrespiel als virtuos bezeichnet. Er weiß gar nicht, welche Freude er mir damit gemacht hat. Jedes Mal wenn ich daran denke, kommen mir die Tränen, vor lauter Lachen. Dann hab ich noch Glockenspiel gelernt und Flöte. Jetzt hab ich einfach eine neue Herausforderung gebraucht. Und dann hat mich Sara Hakenberg inspiriert, dass ich Klavier lerne.

Ich war schon nahe dran, dass ich mir ein Klavier kaufe, aber dann ist mir klar geworden, dass i das ja nie ins Auto bringe, wenn ich zum LT muss. Alle möglichen Hebel hab ich schon in Bewegung gesetzt, bis mir auf Weihnachten Gitta die Kinderorgel hier geschenkt hat.

Ist ja fast wie ein Klavier. Ich hob sofort gemerkt, Klavier ist vill leichter. Da drückt man irgendwo drauf und es kommt ein richtiger Ton heraus. Perfekt. Probier das mal mit einer Trompete. Kauf dir eine Trompete und blase rein. Kannst du vergessen. So eine Orgel ist 1a. Drückt man drauf und geht. Auch wenn es nur eine Kinderorgel ist.

Ich hab auch schon richtig mit lernen angefangen, wie bei der Gitarre auch ganz systematisch, A-Moll, B-Moll, C-Moll, und so weiter. Und weil das so leicht ist, kann ich euch das auch zeigen.

A-Moll geht so.

Beim B-Moll hob i Probleme ghabt. Mei Frau hod mia gsogt, B waar a schwarze Tastn, Do steht oba as B bei a weißn. I moan, wenn mia des a richtiga Musika gsogt hätt, also koa Liedamacha, dann hätt is glaubt. Hob i mia gsogt, spui i's mid de weißn, de Oargelbauer miaßns wissn. Überhaupts de schwarzn Tasten, wenn i ehrlich bin, mia sans unsympathisch. Seit Pool McCartney und Stevi Wonder und dem Lied "Ebony und Ivory" hob i ja so mei Theorie: De weißn Tastn ham de Europäer erfundn und de schwarzn de Afrikana. Und do draus hams etzt a Multikulti-Klavier gmacht, mid schwarzn und weißn Tastn. Oba, frog i mi, warum hams dann de schwarzn Tastn ned ebenerdig eipasst, sondern so auße steh lassn? So zoagt se de Apartheid aa am Klavier. In Südamerika ziang se de Getto mid de Schwarzn aa so an Berg nauf. Und dann hams a no stellenweis schwarze Tastn weglassn. Gleichberechtigung von Schwarz und Weiß schaut anders aus. Bei de weißn Tastn hams no dazuagschriem wias hoaßn. Bei de schwarzn ned, wahrscheinlich ham de nedamol an Nama. Des is Diskriminierung. Beim B-Moll hab ich Probleme gehabt. Meine Frau hat mir gesagt, B wäre eine schwarze Taste, da steht aber das B bei einer weißen. Ich meine, wenn mir das ein richtiger Musiker gesagt hätte, also kein Liedermacher, dann hätte ich es geglaubt. Ich hab mir gesagt, spiel ich es mit der weißen, die Oargelbauer müssen es wissen. Überhaupt die schwarzen Tasten, wenn ich ehrlich bin, mir sind sie unsympathisch. Seit Paul McCartney und Stevie Wonder und dem Lied "Ebony und Ivory" hab ich ja so mein Theorie: Die weißen Tasten haben die Europäer erfunden und die schwarzen die Afrikaner. Und daraus hat man jetzt ein Multikulti-Klavier gemacht, mit schwarzen und weißen Tasten. Aber, frag ich mich, warum haben sie dann die schwarzen Tasten nicht ebenerdig einpasst, sondern so heraus stehen lassen? So zeigt sich die Apartheid auch am Klavier. In Südamerika ziehen sich die Getto mit den Schwarzen auch so den Berg hinauf. Und dann haben sie auch noch stellenweise schwarze Tasten weggelassen. Gleichberechtigung von Schwarz und Weiß schaut anders aus. Bei de weißen Tastn haben sie noch dazu geschrieben wie sie heißen. Bei den schwarzen nicht, wahrscheinlich haben die nicht einmal einenn Namen. Das ist Diskriminierung.

Also B-Moll geht a so, brauch i am Schluss a schwarze Tastn,

Bei C-Moll in da Mittn.

D-Moll is wieda leicht.

Klingt a bisserl düster und traurig, oba no schlimma is, wenn mas rückwärts spuit.

Des klingt wia a November-Konzentrat: Allerheiligen, Buß- und Bettag, Volkstrauertag und Totensonntag in oam Dreiklang.

No amol?

I find, des klingt richtig Scheiße, so abgrundtief düster. Wähh. Do passt eigentlich nua oa Zeiln dazua:

Mia is schlecht

Und dann hob i natürlich weida dicht.

Also B-Moll geht so, da brauche ich am Schluss eine schwarze Tastn,

Bei C-Moll in der Mitte.

D-Moll ist wieder leicht.

Klingt ein bisschen düster und traurig, aber noch schlimmer ist es, wenn man es rückwärts spielt.

Das klingt wie ei November-Konzentrat: Allerheiligen, Buß- und Bettag, Volkstrauertag und Totensonntag in einem Dreiklang.

Noch mal?

Ich finde, das klingt richtig Scheiße, so abgrundtief düster. Wähh. Da passt eigentlich nur eine Zeile dazu:

Mir ist schlecht

Und dann hab ich natürlich weiter gedichtet.

Mia is schlecht
Echt - recht - schlecht
Und i reim':
I muaß schbeim
I sing leise
Scheiße, Scheiße, Scheiße.
I woaß ned, vielleicht sogt da oane oda andere von eich, des is so schräg, des mecht i covern. Koa Problem, I konn eich gern de drei Notn gem, de i zum Kotzn find. Schreibts mid, dann kennts es eich übers Bett hänga.

Also, Überschrift ist: Zum "Kotzen":

A F D

Ich woeiß nicht, vielleicht sagt der eine oder andere von euch, das ist so schräg, das möchte ich covern. Kein Problem, ich kann euch gern die drei Noten geben, die ich zum Kotzen finde. Schreibt mit, dann könnt ihr es euch übers Bett hängen.

Also, Überschrift ist: Zum "Kotzen":

A F D

Hauptseite