Die Älteren werden sich vielleicht erinnern, vor allem, wenn die gern Western gesehen haben: Auf den Treppen vor dem Saloon saß immer, erkenntlich am Sombrero, ein Mexikaner, völlig träg. Deshalb sind wir der Überzeugung, dass die Mexikaner schuld am Trägheitsgesetz sind. Und Trump tut schon gut daran, dass er eine Mauer nach Mexiko bauen will. Leider kommt er etwas zu spät, das Trägheitsgesetz hat sich in Amerika schon breitgemacht und ist auch schon über den großen Teich zu uns herübergeschwappt. Und das mit den schlimmsten Folgen: Das Gesetz sagt ja aus, dass das, was in Ruhe ist, ruhig bleibt und das, was sich bewegt, in gleicher Richtung weiter bewegt.

Und dagegen müssen wir uns wehren. Wegen dem Trägheitsgesetz, braucht es angeblich Tempolimits, weil das Auto nicht schnell genug bremsen kann. Das ist doch Unsinn, wenn ich von A nach B will, dann will ich das doch schnell überbrücken, dafür brauch ich doch nicht einmal Bremsen und Spaß macht es auch keinen. Und wenn mir mal ein Kind dabei vors Auto rennt, mein Gott, dann ist das depperte Trägheitsgesetz schuld, dafür kann doch ich nichts.

Und wenn ich mit dem Auto an eine Wand fahre, wird behauptet, dass ich nur wegen dem Trägheitsgesetz einen Sicherheitsgurt brauche. Ich fühl mich so eingeengt so unfrei, ich hab gedacht, wir wären ein freies Land. Und wenn dann auch noch der Airbag aufgeht, ist man im Auto eingesperrt, da kommt man nicht mehr raus.

Und nur wegen dem Trägheitsgesetz wird mir beim Karussell fahren schlecht, besonders dann, wenn ich im Bierzelt wegen dem Trägheitsgesetz nach mehreren Maß Bier kaum mehr aufstehen kann. Wenn sich die Räder durchdrehen, wenn ich das Auto sportlich starte, hat auch mit dem Trägheitsgesetz zu tun. Am Schlimmsten ist das Trägheitsgesetz bei Glatteis, Bremsen hat da keinen Sinn, da hat man ja gar keine Gewalt mehr über das Auto. Dass das überhaupt sein darf?

Und wer ist dran schuld? Klar, die Physiker. Ob der Newton die Folgen abgesehen hat, als er das Trägheitsgesetz erfunden hat? Eigentlich gehören die ganzen Physiker verboten. Wenn man einen Teller oder eine teure Vase fallen auslässt, fallen sie auf den Boden und zerbrechen. Was soll der Unsinn, den uns da die Physiker eingebrockt haben? Das haben wir alles diesem Newton zu verdanken, mit seinem Trägheitsgesetz und der Gravitation. Wir leben in einer Diktatur der Physiker.

Die Biologen sind nicht besser. Darwin mit seiner Evolutionstheorie. Nur die Starken überleben, ist denn das sozial? Und die Geologen mit ihrer Plattenverschiebung. Und was sind die Folgen? Vulkanausbrüche, Erdbeben, Tsunamis. Und ohne Wetterkundler gäbe es keinen Klimawandel. Der Trump macht es schon richtig, alle Gelder für die naturwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen kürzen, oder noch besser ganz streichen.

Das Trägheitsgesetz ist doch nur ein Gesetz, oder? Und Gesetze kann man ändern. Wehren wir uns gegen die Physiker-Diktatur, wir müssen auf die Straße gehen, wir dürfen uns dem Zwang durch das Trägheitsgesetz und den anderen Erfindungen der Physiker nicht mehr aussetzen. Die Physiker haben sich gegen uns verschworen.

Freie Fahrt für freie Bürger!

Wir wollen ohne Beschränkung Auto fahren können!

Humanes Leben ohne Gravitation und Trägheitsgesetz!

Wir wollen uns von den Politikern nicht zur Einhaltung naturwissenschaftlicher Gesetze zwingen lassen.

Naturwissenschaft macht unfrei.

Nieder mit der Gravitation!

Keine Macht den Physikern!

Hauptseite